GEA Geologie Bodemschat Geo Oss Kristalmuseum

Auteur Topic: Spanien 2017  (gelezen 2268 keer)

0 leden en 1 gast bekijken dit topic.

Awi

  • Gold member
  • **
  • Berichten: 6
Spanien 2017
« Gepost op: april 22, 2017, 09:50:31 »
Hallo,ich bin nun aus Spanien zurück.
Als erstes bedanke ich mich noch bei denen die mich im Vorfeld mit Tipps unterstützt haben.
Allein zu fahren ist schon recht anstrengend. Ich bin insgesamt 5680 Kilometer in 10 Tagen gefahren und hab ca 155 Kilo Mineralien mitgebracht.Als erstes war in Arbouet Sussaute.Ich hatte dort Pech da ich e18.4 war ruhetagrst abends angekommen bin und mir nur ein überblick verschaft habe.Am nächsten tag durfte ich nicht rein weil ziemlich viel gearbeitet wurde.So bin ich gleich weiter über die Pyrenäen nach Fuentes de Ebro.Das ist ja ein riesen Gelände.Ich fand ein paar kleine Gipskristalle,nichts aufregendes.Die weiteren Stationen waren dann Los Pedrenales ( viel Feuerstein aber nichts gefunden )
und Montalban.Da hab ich zwar von der Strasse aus den Schornstein und das Gebäude gesehen aber nicht die passende Strasse dazu.Auch nicht mit Google Maps.So bin ich spontan in die berge rein und hab gesucht jedoch war auch da nichts bei.Weiter nach Ojos Negros.Zuerst war ich im alten Betrieb und hab da ein bisschen was gefunden.Dann rüber in den laufenden Betrieb.Ein riesen Steinbruch wo man sicherlich fündig wird doch allein ist man da hoffnungslos verloren.Einfach zu gross das Gelände.Ab nach Luzon.Hier hatte ich erstmal ein Problem am Auto das ich aber selber lösen konnte( Stein in der Bremse ).Hier hab ich mich durch den roten Ton gebuddelt und einiges gefunden was ich aber erst nach dem reinigen bewerten kann.Nach Ambasaguas bin ich spontan gefahren.Ich bin gegen 15 Uhr angekommen und er schaute etwas zkeptisch auf die Uhr.Ich sagte ihm das ich von mineralsfoundation komme und es kam ein grosses lächeln in sein gesicht.Er freute sich sehr und ich konnte gleich mit ihm rein die Pyrite suchen.ER hörte nicht auf zu erzählen obwohl er wusste das ich nicht alles verstehe.Ich bin dann noch zum Abendbrot geblieben und wir haben uns mit Käse/Baguett und Wasser gut unterhalten.Dort hat es riesen spass gemacht.Im folgenden bin ich nochmal nach Fuentes de Ebro.Am 18.4 war Touristentag in Saragossa den ich hatte Geburtstag ( Besuch der Altstadt und Shoppen ).Als letztes war ich in Navajun.Anfangs war ich allein da und hab mir sogleich mein Claim abgesteckt.Es kamen noch 4 Franzosen.Ein paar gute Funde hab ich gemacht aber kein riesen Fund.Auch hier hat es spass gemacht und mit Raul konnte ich  ich auf Englisch unterhalten.Es war der erste und einzige in der ganzen Zeit der Englisch konnte.Noch nicht mal bei Mc Donald.
Im grossen und ganzen war es sehr schön und lehrreich was man beim nächsten mal besser machen kann.Am besten mit einem Wohnmobil mit Anhänger und einem Quad/ATV .
Die Bilder muss ich noch auf den Rechner packen und die Funde reinigen.Dann kommt alles Online
Gruss Andreas

Erwin Bras

  • Gold member
  • **
  • Berichten: 1658
Re: Spanien 2017
« Reactie #1 Gepost op: april 23, 2017, 22:49:36 »
Hallo Awi,

Danke fur das schreiben, du bist alleine gefahren?? bei  Montalban war ein weg rechts fur die kurve, mit in schild wie in deutsland 8) anlieger frei, da konnte man rein und recht die auto parken. es is jetz zu spat aber vieleicht ein nachtstes mal  ;)
neugierig nach die foto's ;)
Greetz,

Erwin